Landespfleger*in oder Forstwirt*in (m/w/d) (Diplom (TH/TU)/Master) -693

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Gelsenkirchen mit Einsatzort Betriebssitz Gelsenkirchen eine/n

 

Landespfleger*in oder Forstwirt*in (m/w/d) (Diplom (TH/TU)/Master)

EG 14 TV-L


Gelsenkirchen
EG 14 TV-L - Bewerben bis 28.02.2022 Jetzt bewerben!

Ihre Aufgaben

Das machen Sie bei uns

Sorgen Sie gemeinsam mit uns für den Ausgleich zwischen Mobilität und Umwelt. Werden Sie Teil unseres Teams als Landespfleger*in oder Forstwirt*in (m/w/d) (Diplom (TH/TU)/Master).

Ihre Aufgaben und Möglichkeiten

  • Grundsatz- und Referententätigkeit und stetige Weiterentwicklung eines nachhaltigen, klimafreundlichen und rechtssicheren Straßenbetriebsdienstmanagements
  • Konzeption und lfd. Evaluation
  • Verfahren und Rahmenbedingungen in den Bereichen Gehölz- und Grünpflege, Baumpflege
  • Bekämpfung von invasiven Pflanzenarten und Schadinsekten
  • wissenschaftliche Grundsatzarbeit und Gremienvertretung
  • Gutachten/Beratung in sehr komplexen Einzelfällen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Anforderungen

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Fachrichtung Landespflege, Agrar- oder Forstwissenschaft an einer Universität, technischen Hochschule oder Gesamthochschule (Diplom (TH/TU)/Master) oder
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt im bautechnischen Dienst
  • langjährige praktische Erfahrung in der Landespflege, Agrar- oder Forstwirtschaft in der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt bzw. vergleichbar

Ihre weiteren Stärken

  • Sie zeichnen sich durch besondere Eigeninitiative und Selbstständigkeit aus.
  • Sie lösen Probleme äußerst strukturiert durch besonders zielgerichtete Informationsgewinnung.
  • Sie sind nachweislich teamfähig.
  • Sie haben eine gestärkte Kommunikationsfähigkeit.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bewerbungsfrist: 28.02.2022

per Bewerberportal

Jetzt bewerben!

Herr Sallai Sachgebiet Personalbewirtschaftung Wildenbruchplatz 1 45888 Gelsenkirchen

Teilen Sie die Stellenanzeige mit Ihren Freunden und Bekannten

Der Landesbetrieb Straßenbau ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern in der Person einer Mitbewerberin /eines Mitbewerbers liegende Gründe nicht überwiegen.

Der Landesbetrieb Straßenbau ist weiterhin bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen. Schwerbehinderte Menschen werden, soweit ein tätigkeitsorientiertes Mindestmaß an körperlicher Eignung vorliegt, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung ebenfalls bevorzugt berücksichtigt, sofern in der Person einer Mitbewerberin / eines Mitbewerbers liegende Gründe nicht überwiegen.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Stelle ist grundsätzlich durch Teilzeitkräfte besetzbar.